Dienstag, 26. Juli 2016

»«. Since You've Been Gone - Morgan Matson [Rezension]

Titel: Since You've Been Gone
Dt. Titel: Dreizehn Wünsche für einen Sommer
Autor: Morgan Matson
Format: Taschenbuch – 7,99€
Seitenanzahl: 496
ISBN: 978-1471122668
Verlag: Simon + Schuster
Version: UK
Inhalt: Emily kann es nicht glauben: Ihre beste Freundin Sloane ist verschwunden, einfach so. Keine Erklärung, kein Abschied, nichts. Das einzige Lebenszeichen, das Emily ein paar Tage später erhält, ist ein Brief mit einer merkwürdigen To-do-Liste. Da es das Einzige ist, was ihr von Sloane bleibt, macht sie sich daran, die Dinge auf der Liste abzuarbeiten. Äpfel pflücken in der Nacht? Kein Problem. Tanzen bis zum Morgengrauen? Klar, warum nicht. Einen Fremden küssen? Nacktbaden? Moment mal … Schnell wird Emily klar, dass Sloanes Liste sie ganz schön herausfordert. Doch als ihr unerwartet der gut aussehende Frank zu Hilfe kommt, steht ein unvergesslicher Sommer bevor …

Kurzmeinung: Wunderschöner Contemporary Read! 

Zugegeben, anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten mit der Protagonistin Emily, die mir etwas zu schüchtern war und dadurch oftmals wirkte, als wäre sie auf den Kopf gefallen und würde nicht mal ihre Sprache beherrschen. Das hat sich aber glücklicherweise Nach 1/4 des Buches gelegt und von da an wurde es richtig gut. 
Es hat Spaß gemacht, Emilys Veränderung zu verfolgen und ihr dabei zuzusehen, wie sie sich selbst überwindet, um die Aufgaben zu erfüllen, die ihr von ihrer besten Freundin Sloane hinterlassen worden sind. Zudem erweiterte sich ihr (zuvor nicht mal vorhanden gewesener) Freundeskreis und es wurde lustig und süß und ja ... irgendwie wurde man als Leser dann zum Teil dieser Gruppe. 
Ich habe jetzt fast ein Jahr gewartet, um das Buch im Sommer zu lesen und es hat sich gelohnt. Die Stimmung war einfach perfekt und es hat super gepasst. Das wird mit Sicherheit nicht das letzte Morgan-Matson-Buch sein, welches ich lesen werde. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen