Montag, 18. April 2016

»«. Cover Monday #8

Willkommen in der neuen Woche :) Heute bin ich etwas später als normalerweise, da ich unbedingt noch ein Buch zu Ende lesen musste. Das 8. Buch in diesem Monat. Der April läuft lese- und schreibtechnisch echt gut. Kann mich nicht beschweren. :D Die Aktion Cover Monday wurde von Maura auf ihrem Blog the emotional Life of Books ins Leben gerufen. :) Schaut doch mal bei ihr vorbei. 


Ich habe mich heute für den zweiten Teil von Six of Crows entschieden. Dies ist eine Spin-Off Dilogie der Grischa-Trilogie, wie es auf deutsch heißt. Mir fehlt bei der Trilogie noch der 3. Teil, aber dann stürze ich mich in diese Serie. Teil 1 befindet sich auch schon in meinem Besitz, Teil 2 erscheint bald :) 
Das Cover hat mich sofort in seinen Bann geschlagen, weil es so ungewöhnlich ist durch dieses schmutzige ... ja, was ist es, braun? gold? Die Krähe ist krass und dann die Silhouette der Stadt darunter. Ich liebe es *-* Wie gefällt es euch? 

Donnerstag, 14. April 2016

»«. Wyvern - Veronika Serwotka [Rezension]

Titel: Wyvern
Reihe: Ja
Autorin: Veronika Serwotka
Format: Ebook - 4,99€
Seitenanzahl: 388
ISBN: 978-3-98178-290-5
Verlag: Talawah Verlag
Version: Deutsch

Inhalt: Jergan van Cohen starb durch sein Zögern, einen Blutreiter zu töten, unehrenhaft im Kampf gegen einen Wyvern. Seither gilt der getötete Jäger als geächtet.
Die entehrten Söhne Tarik und sein zehnjähriger Bruder Quirin müssen in einer kleinen Hütte unter den Armen in Canthar leben. Tarik kämpft durch harte Arbeit und noch härteres Training jeden Tag aufs Neue um seine Ehre und um die Zulassung zur Prüfung als Jäger. Obwohl er zu denBesten der Akademie gehört, will ihm die Kommission diese erneut verweigern.
Khaled, sein Mentor, setzt sich für ihn ein, doch da überschreitet Quirin eines der strengsten Gesetze der Stadt. Er versteckt das Ei eines Wyvern in einer Grotte. Die geflügelte Echse schlüpft

Meine Meinung: Solides High Fantasy

"Wyvern" hat mich gepackt, sobald ich das wunderschöne Cover gesehen habe und ich finde, dass es perfekt zum Inhalt passt. Sehr stimmungsvoll und einladend.

Der Schreibstil war wundervoll und hat mich von Anfang an überzeugt. Ich mochte die Sprache, die benutzt wurde und den Aufbau der Dialoge. Alles wirkte sehr natürlich und nicht übertrieben. Das ist wirklich ein großartiges Plus und ich weiß nicht, ob man es noch großartig besser machen kann.

Die Charaktere sind vielschichtig aufgebaut und wirken in ihrem Wirken authentisch, oft auch sympathisch. Mit Tarik und den Barden hatte ich allerdings hin und wieder meine Probleme. Es mag daran liegen, dass ich vielleicht mit rein männlichen Charakteren nicht zurechtkomme, aber es fiel mir persönlich schwer, mit ihnen mitzufühlen. Bei Quirin war das wiederum anders. Seine Perspektive habe ich sehr genossen.

Die Handlung war okay. Mir war sie vielleicht ein bisschen zu langgezogen und zu eindimensional, obwohl die Barden das auflockerten. Es gab wenig Höhen und dementsprechend wenig Tiefen. Die Action war auch nur am Ende vorhanden und ja, alles in allem war es, meiner Meinung nach, zu langatmig. Ich hätte mir in Teil 1 vielleicht schon mehr von den Reiter gewünscht oder einfach das etwas Unvorhersehbares passiert. So war alles eine Aneinanderreihung von Geschehnissen, die man erwartete. Klar, man sah Quirins gestohlenes Ei nicht kommen, aber das war es auch schon. Alles wirkte mir zu Friede-Freude-Eierkuchen : )

Die Welt/Atmosphäre waren fantastisch. Wirklich, man hat gemerkt, wie viel Mühe sich die Autorin beim Weltenbau gegeben hat und es hat Spaß gemacht, mehr darüber zu erfahren.

Alles in allem gibt es von mir 3,5 Sterne, aufgerundet auf 4. Ob ich den zweiten Teil lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht. Ich empfehle dieses Buch für alle, die gerne High Fantasy lesen und mehr Wert auf die Figuren als auf Action legen.

Montag, 11. April 2016

»«. Cover Monday #7

Die Sonne scheint und es verspricht ein wunderschöner Tag zu werden. Ich habe viel geplant für heute, neben dem Schreiben habe ich heute mein erstes Training im Lacrosse und bin ganz schön aufgeregt. Bin mega unsportlich und morgen werde ich es vermutlich bereuen. xD Heute starte wir aber mit dem Cover Monday, ursprünglich von Maura auf ihrem Blog The emotional life of books ins Leben berufen. :) 

The Winner's Kiss von Marie Rutkoski

Es handelt sich hierbei um den dritten und somit letzten Teil der Winner's Trilogy. Die ersten beiden waren schon echt schön und das dritte fügt sich da super ein. Ich weiß, der Markt wird von Mädchen in schönen Kleidern überschwemmt, aber hier gefällt mir zudem das Zusammenspiel mit Schrift und Schwert. :) Außerdem ist der Inhalt mega gut :D

Rezension Winner's Curse
Rezension Winner's Crime

Der Inhalt von Teil 1:
Winning what you want may cost you everything you love
They were never meant to be together. As a general's daughter, seventeen-year-old Kestrel enjoys an extravagant and privileged life. Arin has nothing but the clothes on his back. Then Kestrel makes an impulsive decision that binds Arin to her. Though they try to fight it, they can't help but fall in love. In order to be together, they must betray their people . . . but to be loyal to their country, they must betray each other.
Set in a new world, The Winner's Curse is a story of rebellion, duels, ballroom dances, wicked rumors, dirty secrets, and games where everything is at stake, and the gamble is whether you will keep your head or lose your heart.

Mittwoch, 6. April 2016

»«. Arya und Finn - Lisa Rosenbecker [Rezension]

Titel: Arya und Finn
Reihe: Teil 2 kann unabhängig von Teil 1 gelesen werden
Autorin: Lisa Rosenbecker
Format: Softcover – 14.90€
Seitenanzahl: 380
ISBN: 978-3-95991-134-4
Verlag: Drachenmond Verlag
Version: Deutsch

Inhalt: Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft.

Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr.

Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.


Meinung: 
Der Schreibstil war schön, einfach und manchmal auch etwas kindlich, was perfekt zu der Geschichte gepasst hat. Durch den flüssigen Stil ließ sich das Buch auch sehr leicht und vor allem schnell lesen, ohne dass man das Gefühl hätte, man würde etwas überlesen. Das hat mir sehr gut gefallen.
Die Story.
... war zugegebenermaßen sehr einfach, fluffig gar und plätschernd, aber dadurch nicht weniger schön. Irgendwie ästhetisch gar, aber ohne abgehoben zu sein. Meist war der Plot linear aufgebaut mit wenigen Überraschungen. Der Fokus lag am meisten auf der Hauptperson Arya.
Die Figuren.
Arya war die Person, die am besten beschrieben gewesen war. Man konnte sich gut in sie hinein versetzen und ihre Handlung verstehen. Finn war mal ein abwechslungsreicher Gegenpart. Statt ein vor sich hinbrütender Held zu sein, war er witzig, lustig und lebensfroh, das hat mir gut gefallen, obwohl vielleicht ein kleines Bisschen Tiefe gefehlt hätte.

Alles in allem bin ich wohl etwas "zu alt" für dieses Buch (ich bin 25) und mein Geschmack geht da etwas weg, da ich mehr Dramatik mag, allerdings ist das Buch objektiv betrachtet, sehr gelungen und ich würde es auf der Stelle an Jüngere weiter empfehlen :)

4,5 von 5 Sternen

Montag, 4. April 2016

»«. Cover Monday #6

So, nach langer Abstinenz widme ich mich wieder meinem Blog. Irgendwie läuft es dieses Jahr noch nicht wirklich und ich tue andere Sachen lieber, als mein Baby hier zu pflegen. Ich weiß, Schande über mein Haupt. :D Der April hat uns jetzt voll im Griff, die Zeit wurde umgestellt und die Welt wird wärmer. Ich freue mich schon sehr auf den Sommer :D Der Cover Monday hat seinen Ursprung auf dem Blog von Maura: the emotional Life of Books.


Ich habe mich heute für Gathering Darkness von Morgan Rhodes entschieden. Das Buch bzw. die ganze Reihe ist letzte Woche bei mir eingezogen und ich bin von den Covern einfach hin und weg. Gathering Darkness ist der dritte Teil und ich finde das Cover hält, was es verspricht: High Fantasy. Und LILA <3 Also, alles, was ich mag, ist darauf zu sehen. :D Wie gefällt es euch?

LAURA.