Donnerstag, 8. Oktober 2015

»«. Throne of Glass - Sarah J. Maas [Rezension]

Titel: Throne of Glass
Reihe: Throne of Glass I
Autor: Sarah J. Maas
Format: Hardcover – 13,95€ 
Seitenanzahl: 406
ISBN: 978-15999-0695-9
Verlag: Bloomsbury
Version: US
Inhalt: When magic has gone from the world, and a vicious king rules from his throne of glass, an assassin comes to the castle. She does not come to kill, but to win her freedom. If she can defeat twenty-three killers, thieves, and warriors in a competition to find the greatest assassin in the land, she will become the king's champion and be released from prison.

Her name is Celaena Sardothien.

The Crown Prince will provoke her. The Captain of the Guard will protect her. And a princess from a foreign land will become the one thing she never thought she'd have again: a friend. But something evil dwells in the castle--and it's there to kill. When her competitors start dying, horribly, one by one, Celaena's fight for freedom becomes a fight for survival, and a desperate quest to root out the source of the evil before it destroys her world.

Kurzmeinung: Eine brutale, erbarmungslose Welt ohne Magie

Celaena Sardothien war die berüchtigste Auftragskillerin in Ardalan, bis sie verraten und anschließend in das Arbeitslager Endovier überführt wurde, wo es fast noch schlimmer ist zu überleben. Die Geschichte, ihre Geschichte, beginnt damit, dass sie Besuch vom Kronprinzen Dorian bekommt. Er möchte sie zu seinem Champion ernennen, was für sie bedeuten würde, gegen andere Champions anzutreten und schließlich zur Assassine des Königs zu werden.

Von da an baut sich die Story immer weiter auf und wird um einiges komplexer. Wir verfolgen nicht nur Celaenas Werdegang, sondern auch den von Dorian und Chaol, der Captain der Garde. Bereits in Teil 1 erkennt man, dass die Autorin alles bis ins kleinste Detail durchgeplant hat und die Geschichte in den Folgebänden weiter an Tiefe gewinnen wird.

Celaena ist eine schwierige, aber durchaus auch sympathische Protagonistin. Ich habe sehr mit ihr mitgefiebert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Maas‘ Schreibstil ist ein weiterer Stern wert. Er liest sich flüssig, simpel, aber gleichzeitig ist er voller fantastischer Bilder. Hin und wieder waren mir allerdings zu viele Längen drin, deshalb nur 4,5 Sterne.

Alles in allem ein solider Auftakt einer spannenden Fantasyserie!


CHARAKTERE



PLOT



DAS GEWISSE ETWAS



SCHREIBSTIL



INSGESAMT


Kommentare:

  1. Schön, dass dir dieser erste Band auch so gut gefallen hat! :
    ) Ich mag die Reihe um Celaena sehr gerne und wurde dank deiner Rezi auch gleich erinnert, dass ich endlich weiter lesen sollte xD

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Nina!

      hehe, also hast du Teil 4 noch nicht gelesen? Werde ihn mir wohl noch diesen Monat holen, da er ja so gut sein soll ^^

      Liebste Grüße

      Löschen