Montag, 31. August 2015

»«. Montagsfrage. #27

Heja! :) Ich bin wieder in Deutschland. Gestern kam ich mit dem Bus um halb 10 morgens an und war danach erstmal so fertig, dass ich den restlichen Sonntag im Delirium verbracht habe und um 9 Uhr abends ins Bett gegangen bin. 12 Stunden habe ich durchgeschlafen, wahrscheinlich noch, ohne mich auch nur einen Zentimeter zu bewegen. Es war super toll in London und ich war wirklich nur so fertig, weil Anja (die Freundin, mit der ich dort war) und ich tierisch viel unterwegs waren. Unsere Füße und Beine taten nachher einfach nur noch weh, aber es hat sich gelohnt. Ich glaube, wir haben insgesamt 10-12 Buchläden unsicher gemacht. Außerdem waren wir bei einem Jack-The-Ripper-Walk dabei und haben den Portobello-Market in Notting Hill besucht. Wirklich schöön. Es hat sich außerdem ergeben, dass ich im Oktober noch einmal rüber kann zusammen mit meinem kleinen Bruder. Ich freu mich schon! Jetzt aber erst einmal zur Montagsfrage, die wie jede Woche von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen gestellt wird:

Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?

Ich glaube, ich sehe das meist ähnlich wie Svenja und wähle eben Bücher aus, auf die ich gerade Lust habe, obwohl es sein kann, dass ich nicht gerade einen Roman auswähle, der im Winter spielt. Das wäre mir am Strand dann wohl doch zu komisch. Sitze ich allerdings im Sommer zu Hause macht mir das weniger aus. 
Wenn ich in den Urlaub in den Süden fliege und am Strand liege, nehme ich mir meist zwei, drei dickere Bücher mit, da ich dort dann mehr Zeit habe, sie an einem Tag durchzulesen, vielleicht auch an zwei. Zuhause werde ich dann doch zu oft abgelenkt. Ansonsten bevorzuge ich kein Genre vor einem anderen :) 

Wie sieht es bei euch aus?

Kommentare:

  1. Hallo Laura,

    ich sehe das ähnlich. Allerdings macht es mir nichts aus ein Winterbuch am Strand zu lesen. :)

    Hier geht es zu meinem Beitrag

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Das ist natürlich besser, aber da ich eh nicht so oft am Strand bin, komme ich kaum in diese Lage, ein Buch nicht mitzunehmen :D

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich bin neidisch! Buchläden in London UND ein Jack-the-Ripper-Walk! :-) Ich muss unbedingt auch noch mal nach London, das ist zu lange her.

    Am Strand kann ich überhaupt nicht richtig lesen, mir wird in der Sonne total schnell schlecht. Ich sitze im Sommer lieber schön kühl im Schatten und lese mit einer kalten Fassbrause. ;-)

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,

      hehe, ja, es war einfach richtig cool! Zwar saumäßig anstrengend, aber lohnenswert.
      Das ist definitiv eine gute Art den Sommer zu genießen!

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Huhu Laura,

    nachdem ich jetzt ein Weilchen drüber nachgedacht habe, gäbe es wohl doch ein Kriterium, das eine Rolle spielen würde: ich würde wohl keine HCs mitnehmen. Zu schwer, zu viel Platz im Koffer, zu unhandlich am Strand. Aber sonst bin ich für alles offen. :D

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Elli,

      oh, stimmt, daran habe ich überhaupt nicht gedacht. HC sind wohl tatsächlich zu schwer :D

      Liebste Grüße

      Löschen