Montag, 31. August 2015

»«. Montagsfrage. #27

Heja! :) Ich bin wieder in Deutschland. Gestern kam ich mit dem Bus um halb 10 morgens an und war danach erstmal so fertig, dass ich den restlichen Sonntag im Delirium verbracht habe und um 9 Uhr abends ins Bett gegangen bin. 12 Stunden habe ich durchgeschlafen, wahrscheinlich noch, ohne mich auch nur einen Zentimeter zu bewegen. Es war super toll in London und ich war wirklich nur so fertig, weil Anja (die Freundin, mit der ich dort war) und ich tierisch viel unterwegs waren. Unsere Füße und Beine taten nachher einfach nur noch weh, aber es hat sich gelohnt. Ich glaube, wir haben insgesamt 10-12 Buchläden unsicher gemacht. Außerdem waren wir bei einem Jack-The-Ripper-Walk dabei und haben den Portobello-Market in Notting Hill besucht. Wirklich schöön. Es hat sich außerdem ergeben, dass ich im Oktober noch einmal rüber kann zusammen mit meinem kleinen Bruder. Ich freu mich schon! Jetzt aber erst einmal zur Montagsfrage, die wie jede Woche von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen gestellt wird:

Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus?

Ich glaube, ich sehe das meist ähnlich wie Svenja und wähle eben Bücher aus, auf die ich gerade Lust habe, obwohl es sein kann, dass ich nicht gerade einen Roman auswähle, der im Winter spielt. Das wäre mir am Strand dann wohl doch zu komisch. Sitze ich allerdings im Sommer zu Hause macht mir das weniger aus. 
Wenn ich in den Urlaub in den Süden fliege und am Strand liege, nehme ich mir meist zwei, drei dickere Bücher mit, da ich dort dann mehr Zeit habe, sie an einem Tag durchzulesen, vielleicht auch an zwei. Zuhause werde ich dann doch zu oft abgelenkt. Ansonsten bevorzuge ich kein Genre vor einem anderen :) 

Wie sieht es bei euch aus?

Mittwoch, 26. August 2015

»«. August Update #1 [Booktube, MODIA, Knochen & Blut]


Hallo ihr Supertollen!

Mir ist aufgefallen, dass ich diesen Monat noch überhaupt kein Update geschrieben habe und heute habe ich eigentlich nicht wirklich Zeit für einen ausführlichen Post, aber ich gebe mein Bestes, euch die aktuellen Geschehnisse zusammenzufassen.

Wie einige von euch vielleicht schon durch FB oder Twitter mitbekommen haben, bin ich ab heute Abend für ein paar Tage in London und ich freue mich schon riesig darauf. Ganz besonders auf die vielen, tollen Buchläden, aber auch auf ein paar andere Sehenswürdigkeiten. Buckingham Palace, Big Ben und den Krams hab ich alles schon gesehen. Jetzt möchte ich mich mal anderen, weniger bekannten Dingen widmen. Mal sehen, ob das klappt. :) 

Zum Schreiben werde ich da also nicht kommen, aber während der Busfahrt zum Lesen auf jeden Fall. Habe gestern Throne of Glass beendet und lese mich diesen Monat noch durch Harry Potter and the Goblet of Fire.

Nichtsdestotrotz habe ich gestern noch 1k Wörter bei MODIA geschafft und mein altes Herzensprojekt ausgekramt und ausgedruckt, das ich neu aufrollen möchte. Das Gerüst wird wohl das Gleiche bleiben, alles andere muss abgeändert und verbessert werden. Ich mache das ausnahmsweise mal parallel zu meinem Hauptprojekt, weil es wohl ein längerer, langwieriger Prozess sein wird und ich direkt nach Beenden von MODIA mit dem Schreiben und nicht erst mit Planen beginnen möchte.

Das Herzensprojekt trägt noch den alten Namen "Knochen & Blut", was wohl nicht so bleiben wird und handelt von Dämonen. hihi, mal sehen, ob das so bestehen bleibt! Ich halte euch auf dem Laufenden!

Mein YouTube-Channel (CosmicBooks) ist nach wie vor aktiv und es gibt auch schon vier Videos. Zwei Videos habe ich noch in Petto, sie sind auch schon hochgeladen, aber ich kann sie nicht planen, weshalb ich in London Zugang zum Internet haben muss, um die Einstellung von Privat auf Öffentlich umzustellen. Mal sehen, ob das klappt. ^^ Falls es euch interessiert, in meinem neuesten Video befasse ich mich mit meinen Top 5 Lieblingspärchen in Büchern.


LAURA.

Montag, 24. August 2015

»«. Montagsfrage. #26

Hallöchen. :) Heute bin ich etwas später da mit der Montagsfrage, da ich den Morgen genutzt habe, um ein paar Videos für youtube aufzunehmen. Ich bin ab Mittwoch ja in London und da ich nicht eine Woche ganz ohne Videos auskommen möchte, musste ich eben was voraufnehmen sozusagen. Jetzt habe ich aber hier für Zeit. Die Montagsfrage gibt es jede Woche auf Svenjas Blog Buchfresserchen. Schaut doch mal vorbei und macht mit. Die heutige Frage lautet:


Gab es in letzter Zeit ein Buch, dessen Handlung nicht hielt, was die Inhaltsangabe versprochen hat?


Da muss ich kurz überlegen. Ich glaube, das war "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor. Der Anfang war einfach richtig gut und hat mich unglaublich mitgerissen, aber dann wurde es plötzlich klischeebehaftet, langweilig und vorhersehbar. Ganz klar nicht mehr das, was ich mir von der Inhaltsangabe und vielen Rezensionen versprochen habe. Ich war ziemlich enttäuscht. Wenn du die ganze Rezension dazu lesen willst, klicke hier: Rezension. 

Welches Buch hat euch zuletzt enttäuscht?


LAURA.

Samstag, 22. August 2015

»«. Daughter of Smoke and Bone - Laini Taylor [Rezension]

Titel: Daughter of Smoke and Bone
Reihe: Daughter of Smoke and Bone
Autor: Laini Taylor
Format: Hardcover – 10,50€ 
Seitenanzahl: 420
ISBN: 978- 14447-2265-9
Verlag: Hodder
Version: US
Inhalt: Errand requiring immediate attention. Come. The note was on vellum, pierced by the talons of the almost-crow that delivered it. Karou read the message. 'He never says please', she sighed, but she gathered up her things. When Brimstone called, she always came. In general, Karou has managed to keep her two lives in balance. On the one hand, she's a seventeen-year-old art student in Prague; on the other, errand-girl to a monstrous creature who is the closest thing she has to family. Raised half in our world, half in 'Elsewhere', she has never understood Brimstone's dark work - buying teeth from hunters and murderers - nor how she came into his keeping. She is a secret even to herself, plagued by the sensation that she isn't whole. Now the doors to Elsewhere are closing, and Karou must choose between the safety of her human life and the dangers of a war-ravaged world that may hold the answers she has always sought.

Kurzmeinung: Beeindruckend fantasievoll, unheimlich und wortgewaltig.

Karou ist ein blauhaariges, tätowiertes Mädchen, das als Kunststudentin in Prag lebt. Sie zeichnet jedes Wesen, das ihre Inspiration weckt, so auch die Chimären, die sie ihre Familie nennt. Ihre beste Freundin Zuzana ahnt jedoch nicht, dass diese absurden Figuren, die Karou in ihrem Block skizziert, lebende Wesen sind, denn Karou ist als fantasievoll, verwegen und mysteriös bekannt. Sie erzählt die schrägsten Geschichten mit dem Gesichtsausdruck, der allen sagt, dass sie sich natürlich nur einen Spaß erlaubt – in Wahrheit sind ihre Lügen aber keine Lügen …

Das Buch hatte einen sehr starken Start. Ich war wirklich gefangen, obwohl viele Fragezeichen im Kopf hatte, aber im Laufe der Geschichte wurden sie dann gelöst. Die Geschichte war also packend und hatte sehr viele coole, neuartige Aspekte zu bieten, die mir ziemlich gut gefallen haben. Die ganze Sache um Brimstone und die Zähnen fand ich einfach total krass :D

Das Ende hingegen war weniger meins und hat mich etwas enttäuscht. Auch diese starke Liebe zwischen Engel und Teufel … na ja, sagen wir, in welcher Art und Weise das vorgetragen wurde, konnte ich einfach nichts damit anfangen. Ich habe nicht für die beiden gehofft, dass sie zusammenkommen, dementsprechend ist mir das Ende von Band 1 teilweise auch egal. Der zweite, schlimme Aspekt des Endes berührt mich da schon mehr und motiviert mich zum Weiterlesen. Außerdem habe ich Band 2 und 3 ohnehin schon im Regal stehen.

Also ein solides, erstes Buch mit teilweise zu vielen Ausschweifungen und Insta-Love. Ich hoffe Teil 2 knüpft an den guten Dingen von ›Daughter of Smoke and Bone‹ an.


CHARAKTERE


PLOT


SCHREIBSTIL


DAS GEWISSE ETWAS


INSGESAMT


Freitag, 21. August 2015

»«. Weekly Wallow in Vice [August #3]

Das wöchentliche Frönen meines Lasters:
Bücher.


In diesem Update möchte ich euch von meinen wöchentlichen Leseerlebnissen berichten. Diese Woche war wieder ganz schön spannend für mich, denn ich habe endlich mein Projekt Booktube verwirklichen können. Mittlerweile gibt es schon drei Videos von mir, die ihr hier auf meinem Youtube Channel ansehen könnt: CosmicBooks. Ansonsten habe ich diese Woche zwei Bücher beenden können und nebenbei Teil 5 meiner Reihe angefangen. Also, zu schreiben ;) Los geht's.


Crimson Bound - Rosamund Hodge

Das Buch hab ich noch am Wochenende beendet und bin nach wie vor begeistert. Es gibt bereits eine Rezension hier auf dem Blog und eine auf Youtube, falls ihr lieber hören wollt, was ich dazu zu sagen habe. ;) 






Daughter of Smoke and Bone - Laini Taylor

Ich bin echt froh, dass ich endlich mit der Reihe angefangen habe. Da ich ja schon so viel Gutes gehört habe, war ich unglaublich gespannt und der Anfang konnte meine Erwartungen definitiv erfüllen. Danach wurde es leider, meiner Meinung nach, etwas schlechter. 

Rezension folgt.





City of Lost Souls - Cassandra Clare

Teil 5 der City-Of-Bones-Reihe, den ich schon seit zwei, drei Jahren in meinem Regal stehen habe. Dieses Jahr wollte ich es endlich mal in Angriff nehmen, die Reihe zu beenden, um die viel gepriesene Infernal-Devices-Trilogie zu lesen, jetzt wurde mir aber sehr nett mitgeteilt, dass ich den letzten Band nicht lesen kann, wenn ich nicht gespoilert werden will. D.h. Ich lese Teil 5 jetzt noch zu Ende und besorge mir dann irgendwann Clockwork Angel etc. Wie doof -.- 



Na ja, immerhin hab ich diese Woche zwei Bücher beenden können und nähere mich weiter meinem Ziel von 60 Büchern dieses Jahr. Mein ursprüngliches Ziel 40 hatte ich ja schon erreicht. Vielleicht stocke ich das Ziel dann noch mal auf 80 auf oder so. Mir fehlen nur noch 2 Bücher, glaub ich ;) 

Was habt ihr diese Woche so geschafft? Oder was haltet ihr von meiner aktuellen Lektüre? 

LAURA.

Mittwoch, 19. August 2015

»«. The Wrath & The Dawn - Renée Ahdieh [Rezension]

Titel: The Wrath & The Dawn
Reihe: The Wrath & The Dawn I
Autor: Renée Ahdieh
Format: Hardcover – 16,78€ 
Seitenanzahl: 400
ISBN: 978- 0399-17161-1
Verlag: Putnam
Version: US
Inhalt: A sumptuous and epically told love story inspired by A Thousand and One Nights

Every dawn brings horror to a different family in a land ruled by a killer. Khalid, the eighteen-year-old Caliph of Khorasan, takes a new bride each night only to have her executed at sunrise. So it is a suspicious surprise when sixteen-year-old Shahrzad volunteers to marry Khalid. But she does so with a clever plan to stay alive and exact revenge on the Caliph for the murder of her best friend and countless other girls. Shazi’s wit and will, indeed, get her through to the dawn that no others have seen, but with a catch . . . she’s falling in love with the very boy who killed her dearest friend.

She discovers that the murderous boy-king is not all that he seems and neither are the deaths of so many girls. Shazi is determined to uncover the reason for the murders and to break the cycle once and for all.

Kurzmeinung: Einwickelnd, orientalisch und innerlich zerreißend.

Now the very edges of the screen were tinged in the glowing white of dawn. The rays of light streamed through the slats onto the marble floor like veins of raw gold stretched thin in the heat of the early morning sun. Sharzad’s heart threatened to burst from her throat.

Das Buch beginnt damit, dass die sechzehnjährige Sharzad den jugendlichen König zum Manne nimmt, obwohl dem Leser sofort bewusst ist, dass es keine Liebesheirat ist und tatsächlich auch sonst keine Vorteile für sie zu bieten hat. Denn seit einer ganzen Weile nimmt der König Khalid jeden Abend eine neue Braut, nur um sie im Morgengrauen des folgenden Tages erhängen zu lassen. Sharzad aber hat andere Pläne; sie will Rache für den Tod ihrer besten Freundin Shiva, die eine dieser unglücklichen Bräute gewesen war. Um zu überleben, beginnt sie damit, dem König eine Geschichte zu erzählen, die sie nicht vor Morgengrauen beendet und so lässt er sie einen Tag weiterleben, nur um das Ende zu hören.

Genau, Tausendundeine Nacht ist hier das Motto und wurde sehr schön und neu umgesetzt. Die meiste Zeit wird aus der Sicht von Sharzad berichtet, hin und wieder gibt es aber auch Sichtwechsel, damit man die Intrigen und aufkommende Rebellion besser verstehen kann. Das hat mir sehr gut gefallen und in dem ganzen Roman war mir eigentlich jeder Charakter auf seine Weise sympathisch. Die Autorin hat es geschafft, ihnen allen in soweit Leben einzuhauchen, dass die Beweggründe klar wurden; also hat man die Handlungen auch verstanden, obwohl man sie nicht gut fand.

His eyes narrowed to ochre slits. ›Finish the story, Sharzad.‹
›No.‹

Die Geschichte ließ sich schnell lesen und sogar der Anfang bereitete mir kaum Probleme. Normalerweise brauche ich nämlich ein paar Kapitel, bis ich in der Story drin bin, das war hier aber kaum der Fall. Vermutlich lag es schon an dem fanzy Cover und den tollen, auf ›alt‹ gestalteten Seiten. Das hat mir zusätzlich gefallen.

Das Ende des Buches kam etwas abrupt, war aber akzeptabel und spannend. Es lässt außerdem einige Fragen offen, die mich neugierig auf den zweiten Band machen. Ich bin froh, dass ich immerhin schon den Prolog vom Folgeband lesen konnte, da er als Zusatzmaterial angefügt war. Hinten gibt es außerdem eine Erklärung zu den verschiedenen Begriffen und Namen, die mir als Westliche schon etwas befremdlich waren. Ich brauchte ein bisschen, bis ich mir all die Namen behalten und zuordnen konnte.

Warum nur 4 Sterne und keine 5? Ich muss gestehen, dass liegt ganz einfach an dem Buch, das ich parallel dazu gelesen habe. Crimson Bound von Rosamund Hodge. Und während jenes mich absolut … vom Hocker gehauen hat, war es bei diesem Buch nicht der Fall. The Wrath & The Dawn war solide gut, aber im Vergleich leider nicht gut genug. Trotzdem eine klare Leseempfehlung von mir.


CHARAKTERE


PLOT


SCHREIBSTIL


DAS GEWISSE ETWAS


INSGESAMT


Dienstag, 18. August 2015

»«. Booktube - I'm there!


Hallo ihr Lieben :D

Wenn ihr mir auf meinen Social Media Seiten folgt, habt ihr es vielleicht schon mitbekommen. Mich gibt es jetzt auch auf Booktube [youtube]. Ihr kennt Booktube nicht? Na dann, schaut mal vorbei. :) So nennt man einen Bereich auf Youtube, in denen Leser [wie ich] Videos über Bücher machen. Man gibt quasi seine Meinung kund, unterstützt sich gegenseitig und findet neue Bücher, die einem ohne Booktube entgangen wären. Bisher habe ich erst ein Video, das ich gestern hochgeladen habe, aber es werden hoffentlich noch mehr werden! 

Ich habe mich nach kurzem hin und her entschieden, meine Videos auf Englisch zu drehen, da ich dadurch noch viel mehr Leute erreichen kann. Am Anfang war es eine kleine Überwindung, aber ich merke, wie ich mich immer sicherer fühle - nachdem ich einige Takes in den Papierkorb geworden habe *lach* Schaut doch einfach mal vorbei und abonniert meinen Kanal: Cosmic Books.  :) 

LAURA.

Montag, 17. August 2015

»«. Montagsfrage. #25

Hallöchen! Unheimlich, wie schnell die Woche vergangen ist, aber ich nehme mal an, das ist ganz normal, wenn man viel zu tun hat. Diese Woche hingegen ist alles wieder etwas enspannter. Ich freue mich schon, wieder so richtig ins Schreiben zu kommen. Zusätzlich habe ich aber auch etwas Neues, Schönes für euch, das mehr mit Büchern und weniger mit dem Schreiben an sich zu tun hat. Wenn alles klappt, könnt ihr schon heute Abend auf die Ankündigung warten :D Bis dahin geht es jetzt erstmal mit der allwöchentlichen Montagsfrage los, die von Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen gestellt wird. Die heutige Frage lautet:

Welche Buchreihe hast du zuletzt beendet?

Da muss ich nicht lange drüber nachdenken, da es noch gar nicht so weit zurückliegt und eine schöne Erinnerung zurückgeblieben ist.



Die "Penryn & The End of Days"-Trilogie war einfach fantastisch und ich habe sie innerhalb weniger Tage durchgelesen. Es handelt sich um eine Postapokalyptische Actiongepackte Liebesstory, wobei Liebe zwar immer ein Thema ist, die Geschichte aber nie ins Kitschige abrutscht, was mir persönlich als Abwechslung sehr gut gefallen hat. Ich werde diese Reihe auch definitiv nochmal lesen, auch wenn ich bisher Geschichten nicht mochte, in denen es um Engel ging, aber die hier war ganz anders als alle bisherigen, die ich lesen durfte. Also eine klare Leseempfehlung von mir!

Kennt ihr die Serie? Welche habt ihr denn zuletzt beendet?