Montag, 20. Juli 2015

»«. Plötzlich Fee - Julie Kagawa [Rezension]

Titel: Sommernacht
Reihe: Plötzlich Fee 1
Autor: Julie Kagawa
Format: Taschenbuch - 9,99€ 
Seitenanzahl: 508
ISBN: 978-3453-52857-4
Verlag: Heyne
Version: Deutsch
Inhalt: Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?

Kurzmeinung: Es gibt Bücher, die sind innovativ, spannend und unglaublich schön. Dieses gehört nicht dazu.


Kein besonderer Jugendroman

Es war ein Desaster, dabei war der Anfang eigentlich ganz vielversprechend. Die Protagonistin war zwar wieder einmal die typische Außenseitern nur weil sie das eben sein musste, hatte aber einen tollen besten Freund. Klar, niemand liebt sie, ihre Mutter schenkt ihr auch nicht genügend Aufmerksamkeit uund ... okay, ich merke gerade, der Anfang war doch nicht sehr vielversprechend.

Aber der Schreibstil. Ja, genau der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Der Roman ließ sich sehr flüssig lesen und hin und wieder stahl sich auch ein Lächeln auf meine Lippen. An dieser Stelle muss ich auch mal ein Lob an die Übersetzerin Charlotte Lungstrass-Kapfer aussprechen. Das hat sie wirklich grandios gemacht und überzeugt mich, dass es manchmal doch kein Verlust ist, ein Buch nicht in seiner Originalsprache zu lesen.

Der Plot war meiner Meinung aber reinstes Chaos. Klar, es gab immer den roten Faden, der auch immer schön im Blick behalten wurde, aber es geschahen einfach Actionsachen nur um der Sache willen. Sie brachten die Geschichte nicht voran und waren auch nicht wichtig für die Charakterentwicklung. Okay, sie haben dem Leser die Feenwelt näher gebracht, aber die Hälfte dessen, was geschehen ist, hätte durchaus auch gereicht.

Ein weiteres Minus: Die Liebesgeschichte. Warum?? Insta-Love, hallo! Ich sag mal so, es kann ja gut gemacht sein und bei Liebesgeschichten, die wirklich nur darauf begründet sind okay. Lese ich auch schon mal gerne. Aber das hier, das Buch, die Autorin - der Anspruch hätte ein anderer sein sollen. In dem einen Moment wollte Ash noch Meghan töten bzw. ihren besten Freund und im nächsten Moment küssen sie sich. Na ja, vielleicht sollte ich ein wenig mehr Verständnis aufbringen, schließlich ist der Typ ja schrecklich gut aussehend. Ich gebe es ja zu ...

Also, wie ihr seht sollte das Buch mit zwei Sternen gut versorgt sein. Ich weiß nicht, ob ich die Reihe weiter verfolgen werde. Werde das wohl spontan entscheiden.

CHARAKTERE


SCHREIBSTIL



PLOT



DAS GEWISSE ETWAS



INSGESAMT



Kommentare:

  1. Hallo liebe Laura! ☺

    Ich hoffe, dass ich dich noch nicht gefragt habe, falls doch, bitte verzeih' mir ...
    Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass' ich dir mal eben den Link zum Hintergrund des Blogprojekts da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Jedenfalls bin ich dort seit etwa seit März 2015 Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Plötzlich Fee" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis hoffentlich auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir noch einen Beispiellink, wie das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/04/04/plotzlich-fee-01-sommernacht-von-julie-kagawa/

    Über eine kurze Antwort (gerne hier, ich schaue wieder vorbei) würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janine ;)

      Nope, hattest du noch nicht, aber schön, dass du es jetzt tut :D Davon hab ich noch nichts gehört, aber das sieht sehr schick aus ;D
      Ja, von mir aus kannst du meine Rezensionen da verlinken.

      Liebste Grüße,
      Laura

      Löschen
    2. Hallo Laura,

      danke für deine Antwort und deine Erlaubnis, deine Rezensionen in Zukunft berücksichtigen zu dürfen - das freut mein Team und mich natürlich sehr. :)
      Ich werde mich auch gleich mal an die Arbeit machen und schauen, was ich schon alles bei uns im Bloggernetzwerk verlinken kann.

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen