Montag, 20. April 2015

»«. Montagsfrage. #8

Die Montagsfrage findet jeden Montag auf dem Blog von 

Mir ist aufgefallen, dass ich im Monat April noch überhaupt nicht mitgemacht habe. Schande über mein Haupt! Aber ich hatte so viel mit der Veröffentlichung von Arsida und der Uni allgemein zu tun, da hatte ich einfach keine Zeit. Mittlerweile hat sich das jetzt etwas eingependelt. Die heutige Frage lautet:

Verleihst du deine Bücher?

Jein. Ich verleihe meine Bücher an gewisse Freunde, die genauso leseverrückt sind wie ich und die ich schon seit mehreren Jahren kennen und weiß, dass sie gut mit meinen Büchern umgehen. Genauso wie ich mit ihren. Einmal hatte ich ein Buch von einer Freundin ausgeliehen und dann ist mir mein Wasser in der Tasche ausgelaufen. Es war selbstverständlich für mich, ihr ein neues zu kaufen, obwohl sie das dann fast gar nicht angenommen hätte :) Ich muss aber auch sagen, dass ich bei Hard Cover zum Beispiel, die Umschläge immer vorher abmache. Die Leute brauchen sie ja nicht zum Lesen und bei mir sind sie sicher :D
Es bricht mir allerdings das Herz meiner Mutter Bücher auszuleihen, denn für sie zählt nur der Inhalt und nicht das Buch an sich. Jedes zweite Mal ist mein Taschenbuch total verwüstet, nachdem sie es gelesen hat. Ich habe jetzt mal mit ihr darüber geredet und sie hat versprochen sich zu bessern. Das Gute ist, dass meine Mutter eigentlich nur Thriller und Krimis liest und da ich die ohnehin nicht so mag, hat es mir bisher nichts ausgemacht. Aber sicher ist sicher ;P 

Wie sieht es bei euch so aus? 

Kommentare:

  1. Das ist eine gute Idee, den Umschlag nicht zu verleihen, dann weisst du auch, welche Hardcover noch fehlen :)
    Lg Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara :)

      Stimmt, da hat man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen :D

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Also ich würde meine Bücher verleihen, wenn jemand denn mal eins leihen wollen würde. :D
    Tatsächlich habe bisher nur einmal wem ein Buch geliehen und derjenige hat es dann leider verloren, aber da es "nur" eine Schullektüre war, die mir zwar gut gefallen hat, die ich aber trotzdem nie wieder angefasst hätte, war es nicht so schlimm.^^
    Bei anderen Büchern hätt ich eine Neubeschaffung erwartet. Wenn jemand nen Fleck reinmacht, ist es auch nicht so wild, das passiert mir selbst ständig, weil ich meine Bücher, die ich gerade lese, ja auch ständig und überall dabei habe.
    Geliehene Bücher behandle ich nach Möglichkeit aber besser.^^

    Ich leihe mir selbst ab und zu Bücher aus, wenn ich mir unsicher bin, ob das Buch was für mich wäre. Wenn es mir dann gefällt, will ich es sowieso selbst haben und kaufe es mir dann auch. Wenn man mir Bücher leiht, kurbelt das also eher den Umsatz an. :D

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallu! :)

      haha, bist du in deinem Freundeskreis mit dem Lesehobby allein? Das ist natürlich blöd, dass du direkt beim ersten Mal Verleihen so schlechte Erfahrungen gemacht hast, aber gut, dass es nur eine Schullektüre war ;P
      Ja, geht mir genauso, einen Fleck oder so kann man ja nochmal verzeihen, aber wenn das Cover beschädigt ist oder so, fällt mir das wahrscheinlich schwerer ^^
      Geht mir genauso wie dir. Ich hab Bücher eh viel lieber bei mir im Regal stehen :D

      Liebste Grüße!

      Löschen
  3. Hey Laura :)

    ich verleihe Bücher auch nur an bestimmte Personen. Dann ich mir sicher sein, wie sie mit den Büchern umgehen ;)
    Meine Mutter gehört nicht dazu, dass sie Bücher gerne so lesen möchte, wie sie es für richtig hält. Also mit Knicken. Und da sie dann keine Lust hat meine Bücher auszuleihen, stehen sie jetzt sich bei mir daheim ;)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sine :)

      Genau und es ist ja auch einfach ein Wertgegenstand und wenn man damit nicht gut umgeht, kann man auch Ersatz erwarten ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  4. Huhu Laura,

    ich verleihe ebenfalls nur an ganz bestimmte Personen. Will heißen, meine Familie. Bei allen anderen Menschen lehne ich das mittlerweile prinzipiell ab, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich meine Bücher vor fremden Händen beschützen muss. Nicht nur habe ich Bücher schon in furchtbarem Zustand zurückbekommen, ich habe oft auch Bücher gar nicht wieder gesehen. Deswegen verfolge ich mittlerweile eine Null-Toleranz-Politik und lasse mich nicht mehr auf solche Experimente ein. ;)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elli :)

      Gott, wie schrecklich, wenn man mir meine Bücher nicht zurückgeben würde. Da könnte ich für nichts garantieren *grusel* Tust mir echt leid :/ aber jetzt kannst du eben aus gutem Grund einfach Nein sagen, damit müssen dann die anderen zurechtkommen ;)

      Liebste Grüße

      Löschen
  5. Huhu!

    Das hätte ich auch gemacht - es wäre mir viel zu unangenehm gewesen, ein total zerwelltes Buch zurückzugeben. :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka!

      hehe, ja, wäre mir nämlich echt peinlich gewesen xD Das macht man einfach nicht sowas ...

      Liebste Grüße

      Löschen