Freitag, 30. Januar 2015

»«. HYDRA.


Es ist da, meine Lieben! Ich kann es gar nicht glauben. Wirklich nicht. Bücher mit anderen Menschen zu teilen ist ein so lang gehegter Traum von mir, dass ich es auch noch nicht nach knapp einem halben Jahr nicht fassen kann. Habe ich ihn mir tatsächlich verwirklicht? Ist jetzt wirklich schon Teil II draußen? Ich bin fassungslos. Positiv gestimmt, aber fassungslos ... 
Außerdem ... obwohl die Freude und der Stolz natürlich überwiegt, ist da die Angst. Die Angst, dass es nicht gut genug ist. Die Angst, dass ich den Erwartungen meiner Leser nicht entsprechen konnte. Bei »Pharos« war es noch etwas anderes. Niemand wusste, was ich schreibe, worüber oder wie. Ich konnte alle überraschen, aber nachdem Teil I gelesen wurde, entwickeln sich beim Leser automatisch Erwartungen und Hoffnungen, die sie auf den zweiten Teil projizieren und ich fürchte, dass ich versagen könnte. *seufz* Vielleicht mache ich mir auch einfach nur zu viele Gedanken, wer weiß? Aber ich wollte das mal loswerden, in der Hoffnung, dass ich mich danach besser fühle ^__^

Für alle, die sich das eBook kaufen möchten, hier ist der Amazonlink: HYDRA
Ich wünsche euch ganz, ganz viel Spaß und Freude, denn beides hatte ich auch beim Schreiben von »Die Unwandelbaren II«!

LAURA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen