Montag, 28. Dezember 2015

»«. Cover Monday. #8

Schon ist der letzte Montag im Jahr angebrochen und damit also auch das letzte Cover Monday Event in 2015. Ich kann gar nicht glauben, wie rasant die Monate an mir vorbei gerauscht sind. Bald muss ich mich schon wieder an eine neue Jahreszahl gewöhnen. Wie ich das hasse. xD Cover Monday wurde von Maura von The emotional life of books ins Leben berufen und jeder, der mitmacht, präsentiert quasi ein schönes Cover :) 


Das Buch liegt erst seit ein paar Wochen auf meinem SUB und ich freue mich riesig, wenn ich endlich mit dem Lesen anfangen kann. Das Cover fand ich von Anfang an schön, weil es so einfach und doch irgendwie schön war. Vor allem aber ist es, glaub ich, passend zur Story und so soll es sein :) 

Worum geht's? 
About to be executed for murder, Yelena is offered an extraordinary reprieve. She'll eat the best meals, have rooms in the palace- and risk assassination by anyone trying to kill the Commander of Ixia.
And so Yelena chooses to become a food taster. But the chief of security, leaving nothing to chance, deliberately feeds her Butterfly's Dusté and only by appearing for her daily antidote will she delay an agonizing death from the poison.
As Yelena tries to escape her new dilemma, disasters keep mounting. Rebels plot to seize Ixia and Yelena develops magical powers she can't control. Her life is threatened again and choices must be made. But this time the outcomes aren't so clear—. (Quelle: A)

Sonntag, 27. Dezember 2015

»«. Christmas' Over.

 Hallo <3 

Wieder mal habe ich meinen Blog sehr schleifen lassen, aber ihr wisst ja selbst, wie das ist im Dezember. Familie, Feste, Geschenke und Freunde. Ich sage nicht, dass das unwillkommener Stress ist, aber doch Beschäftigung genug, sodass ich meine Freizeit lieber mit Lesen & Schreiben verbracht habe, anstatt mich um meinen Blog zu kümmern. Und ja, ich kann euch sagen, das Schreiben läuft richtig, richtig gut. Ich bin jetzt fast bei 40.000 Wörter bei "Ein Käfig aus Rache & Blut" und so angefixt von der Story, dass ich am liebsten jede Minute schreiben möchte. Natürlich gibt es da aber auch ein paar tolle Bücher, die ich lesen will, sodass das dann doch nicht passiert. Aber hey, ich bin glücklich. Nebenbei versuche ich noch ein wenig zu planen, damit ich nach Beendigung der Story so bei 100.000 Wörtern nicht in ein tiefes Loch falle. :D Aber das Plotten ist so eine Sache, die mir immer nur manchmal gefällt. xD 
Manche von euch haben vielleicht mitbekommen, dass die liebe Juliana Fabula in Kooperation mit der Schreibnacht ein sehr cooles, einjähriges Event plant, in dem Schreiberlinge sich vornehmen, jeden Monat mindestens 10k Wörter zu schreiben. WriYoBo 2016 (Selbst gesetzte Ziele sind erlaubt, aber eben min. 10k Wörter) Da mache ich natürlich mit und hab mich direkt mal für 20k im Monat eingetragen. Mal sehen, ob es klappt! Diesen Monat hab ich immerhin schon 25k. Ich versuche auch noch die 30k zu erreichen. Hehe. Falls ihr mehr darüber erfahren wollt, schaut einfach hier vorbei: Forum und FB.  (ZUSATZ: Leider kann man sich nicht mehr anmelden, bzw. man kann sich auf eine Warteliste setzen lassen, falls noch jemand abspringt.)
Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Weihnachtstage, die ihr mit euren Lieben verbringen konntet. Für mich ist immer das Zusammensein und das Spielen von Gesellschaftspielen das Highlight. Da verbringt man einfach viel Quality Time miteinander. Natürlich darf man auch nicht die Geschenke vergessen. Links seht ihr die Bücher, die ich im Dezember bekommen oder selbst gekauft habe. Ich hab sie einfach mal zusammen geworfen und bin etwas überwältigt. Wann soll ich das alles lesen? xD

Im neuen Jahr gibt es auf jeden Fall viel zu tun und was genau das so ist, werde ich in einem meiner nächsten Posts verraten. Bis dahin - macht euch einen schönen Sonntag, ich gehe gleich Waffeln essen und mit meinen Freunden wichteln. <3

LAURA.

Montag, 14. Dezember 2015

»«. Cover Monday. #7

Huhu <3

Nach über einem Monat Abstinenz gibt es heute endlich mal wieder einen Beitrag zum Cover Monday, der von Maura von The emotional life of books ins Leben berufen wurde. Schaut doch mal vorbei!


Heute bin ich mal ein bisschen egoistisch xD und wähle mein eigenes Cover, bzw. das Cover, das mir Julia Mayer zu dem 5. und letzten Teil meiner Fantasyreihe gestaltet hat. Ich habe es erst vor ein paar Wochen bekommen und bin nach wie vor hin und weg. Es passt einfach so super zu den Covern der anderen Reihe und ist gleichzeitig durch das krasse Pink etwas Besonderes. Die Einfachheit gefällt mir auch sehr gut. :D Schade, dass es dann das letzte Cover der Reihe sein wird ... :)

Für welches Cover habt ihr euch denn so entschieden?


LAURA.

Dienstag, 8. Dezember 2015

»«. About Us.

Guten Morgen <3

Wer mir auf Facebook folgt, der hat meinen gestrigen Post möglicherweise schon gelesen. Aber weil er mir sehr am Herzen liegt, werde ich hier auch nochmal zur Sprache bringen, wenn auch nicht Wort für Wort kopieren. Rechts gibt es den Link, durch den ihr zu meiner Autorenseite auf FB kommt. Schaut doch mal vorbei!

Jedenfalls war es mir wichtig, meinen Dank auszudrücken. Dank dafür, dass Leser sich für meine Bücher und mich entschieden haben und es noch immer tun. Das ist für mich einfach immer noch etwas Unbegreifliches. Fremde Menschen lesen das, was ich geschrieben habe und ihnen gefällt das? Wie ist das möglich? xD
Nun ja, jedenfalls danke ich euch für euer Vertrauen, das ja schließlich in unserer heutigen Industrie nicht selbstverständlich ist. <3

In 2015 ist einfach so viel passiert, dass ich das meiste immer noch nicht ganz begriffen habe. Ich habe drei Bücher geschrieben und drei veröffentlicht. Das vierte folgt sogleich am 02. Januar und damit ist dann auch die Reihe, an der ich zwei Jahre Non-Stop gearbeitet habe, vorbei. Gut, dass ich schon an einem anderen Projekt arbeite ... xD

Ich bin einfach sehr glücklich, dass alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. Manches hätte natürlich auch besser laufen können, aber alles in allem kann ich mich wirklich nicht beschweren. :)

Meine Bitte an Leser meiner Bücher wäre nun folgende (die auch vollkommen ignoriert werden darf ^^): Ich würde mich sehr über eure Meinung zu meinen Büchern in Form einer Rezension freuen. Das ist schließlich das einzige Feedback das ich bekomme, da ich keinen Verlag habe, der mir sagt, ob die Richtung, die ich einschlage gut oder schlecht ist. Das wäre dann sozusagen mein Weihnachtsgeschenk von euch für mich. Hihi. Tut es für mich. Für euch. Für die Bücher. :)

Thank You!

Dienstag, 1. Dezember 2015

»«. Hello From the Other Side.


Willkommen im Dezember meine lieben Leser. Es ist wirklich schon soweit. Ich dachte auch für einen kurzen Moment, dass ich mich einfach im Kalender vertan habe. xD
Anscheinend läuft aber alles nach geregelten Bahnen ab und ich muss mich der Wahrheit stellen, dass ich das Blog im November vollkommen vernachlässigt habe. Es tut mir so leid. 
Ihr wisst aber vermutlich, warum das so war und ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen. Der NaNoWriMo, der jetzt natürlich vorbei ist, hat meine Zeit zu einem sehr großen Teil in Anspruch genommen. Als ich ihn dann am 9. geschafft habe, kam zusätzlich noch die intensive Planung von "Ein Käfig aus Rache & Blut" und die Überarbeitung von "MODIA". Zu dem Beenden von Teil V habe ich euch ja schon geschrieben, den Post dazu seht ihr hier: Klick.  Außerdem habe ich die restliche Freizeit dazu genutzt, ein bisschen zu lesen, was wirklich nur "ein bisschen" gewesen ist. Ich glaube, der November war bisher mein leseschwächster Monat *seufz* 
Nun, aber das kann mich nicht runterziehen, denn ich komme bei meinen Projekten sehr gut voran. "Ein Käfig aus Rache & Blut" hat mittlerweile knapp 15k, was bedeutet, dass ich den Anfang geschafft habe. "MODIA" ist fast mit der Korrektur fertig und kann dann zu den Testlesern raus. Die liebe Juls setzt sich an das Cover und der Klappentext ist auch fertig. Eigentlich steht einer Veröffentlichung Ende Dezember/Anfang Januar nichts mehr im Wege :D Seit ihr auch schon so aufgeregt wie ich? Gleich werde ich hier noch eine eigene Seite für "MODIA" einrichten, da könnt ihr euch dann nochmal den Klappentext durchlesen :)
Aber ich bin auch so glücklich, weil es mit "Ein Käfig aus Rache & Blut" so gut läuft. Die Titel für die Folgebände stehen jetzt auch schon fest:

  1. Ein Käfig aus Rache & Blut
  2. Ein König aus Schatten & Knochen
  3. Eine Krone aus Herz & Asche
Wie gefallen sie euch? Ich bin hin und weg und einfach so gespannt, wohin diese neue Reise führen wird. Jetzt habe ich beim Schreiben jedenfalls schon gemerkt, dass es ganz anders ist als "PHAROS". Was meine ich damit? Einfach der Stil, in dem ich schreibe. Klar, es wird nach wie vor in der Ich-Perspektive geschrieben, aber die Beschreibungen und das Tempo sind doch andere, düsterer, verwinkelter, grausamer. I like it. Dazu passen übrigens auch die beiden hier eingefügten Bilder :)

So sieht es also bei mir aktuell aus. Ich fiebere jetzt sowohl Weihnachten als auch der Veröffentlichung entgegen und hoffe, das alles so klappt, wie ich es mir vorstelle. <3

LAURA.

Montag, 9. November 2015

»«. Cover Monday. #6

Huhu ihr Lieben :)

Die Wochen vergehen echt rasend schnell. Da kommt man ja noch kaum hinterher. *puuust* Also wirklich. Jetzt habe ich aber immerhin das Gefühl, mal etwas geschafft zu haben, indem ich mein Buch zu Ende geschrieben und das nächste bis zur Hälfte geplant habe. Ich war also fleißig. Ihr hoffentlich auch! :D Los geht's diese Woche also wieder mit dem COVER MONDAY, der von Maura von The Emotional Life of Books ins Leben berufen wurde.


Ich kann kaum glauben, dass ich euch dieses Cover noch nicht gezeigt habe, denn es ist eines meiner liebsten und die Story dahinter ist genauso gut. Ich liebe die Farben blau und türkis, mit den Sternenlichtern im Hintergrund und dann natürlich noch die riesen Font, die etwas erhoben ist, sodass man sie spürt, wenn man übers Cover drüber streicht. Ich liebe es und freue mich schon auf den dritten Band dieser Reihe, das Cover sieht nämlich auch schon echt cool aus *-* 


LAURA.

Samstag, 7. November 2015

»«. MODIA - DIE UNWANDELBAREN V [Und Jetzt?]

ES IST WIRKLICH PASSIERT.



Am 01. November ist der diesjährige NaNoWriMo gestartet, was der Grund dafür ist, warum es so still auf diesem Blog geworden ist. Ich komme kaum zum Lesen und wenn ich schreibe, dann war es bisher an meinem Projekt. MODIA. Tja, und was soll ich sagen? Die ersten vier Tage kam ich mir vor, wie ein Dämon, der zwar nicht die Apokalypse im Sinn hatte, dafür aber das Ende seines Buchs. Ich habe etwas über 40.000 Wörter in den ersten vier Tagen geschrieben und damit tatsächlich Modia beendet. Die Unwandelbaren sind damit nun abgeschlossen ...
Es war sehr mitreißend und emotional aufwühlend. Noch immer denke ich leicht traurig daran zurück, wie die Abenteuer um Reyna gestartet sind und wie weit wir seit dem gekommen sind. Nun soll alles vorbei sind? Ich kann mir das kaum vorstellen. Zwei Jahre meines Lebens wurde ich von den Unwandelbaren begleitet und das soll es jetzt gewesen sein? Ich fühle mich etwas schwerelos. 
 Mit PHAROS hat alles seinen Anfang genommen und es ist noch immer schwer für mich zu verstehen, dass ich die Idee, die ich in meinem Kopf kreiert habe und die nur für mich zu sehen war, auf dem Papier existiert und mittlerweile von unzähligen Menschen gelesen wurde. Wie kann das sein? Wie konnte ich das schaffen? 

Down Memory Lane.

Ich weiß noch, wie ich im Oktober 2013 nebenbei an einer Idee rumgekritzelt und die ersten drei Kapitel geschrieben habe. Damals trug das Projekt noch den Titel VALKYRIA. Allerdings verlor ich auch noch im selben Monat die Lust daran, wie die Jahre davor auch. Ich war so überfordert mit allem.

An Silvester 2014 hatte ich aber genug von diesem Leerlauf. Menschen nehmen sich zumeist diverse Dinge vor, die sie im neuen Jahr meistern und verfolgen wollen. Ich habe mir nur eine Sache vorgenommen: Ein Buch ... nein, MEIN Buch schreiben und es veröffentlichen. Das würde mein Ziel für 2014 sein. Ich setzte mich also am 01. Januar hin und schrieb eine Woche lang auf Papier den Plot für PHAROS aus, der aus den ersten drei Kapiteln von VALKYRIA zerrte. Es war wundervoll. Alles war plötzlich da. Ich kannte die Plotline, die Spannungskurven, die Konflikte, die Romantik, die Charaktere ... alles war da, als hätte ich all die Jahre wirklich nur Papier und Stift in die Hand nehmen müssen. Es war unglaublich. 
Und nach dieser Woche begann ich mit dem Schreiben. Es lief ... okay. Ich war nicht sonderlich schnell, aber auch nicht unbedingt langsam. Nach nicht einmal einem halben Jahr hatte ich das Manuskript beendet. Ich überarbeitete mithilfe von Julia S. und so konnte ich es im September desselben Jahres veröffentlichen. (Wer mehr zu den Anfängen erfahren will, kann zu hier klicken. Da habe ich alles schon mal ausführlich berichtet.). 
Bisher hatte PHAROS nur eine Person außer mir gelesen und das war Julia, weshalb ich im Endeffekt doch absolut unsicher war, ob es überhaupt irgendjemandem gefallen würde, obwohl ... im Inneren war ich mir sicher, dass jemand da draußen ist, dem es gefallen könnte. Dann lasen meine Freunde das Buch und ich erhielt den ersten Zuspruch. Ich weiß noch, wie ich vor Aufregung gezittert habe, als ich neue Rezensionen gelesen habe. Das ist heute noch immer so ... 
Ihr Zuspruch hat mir so sehr geholfen, dass ich HYDRA noch im November desselben Jahres während meiner Uni und eines Praktikums im NaNo 2014 beenden konnte. Es war so einfach. Ich habe dieses Mal nur 4 Monate gebraucht, was für mich einfach der Wahnsinn war. 
Ende Januar wurde dann also HYDRA veröffentlicht und plötzlich gingen die Verkaufszahlen durch die Decke, was mich absolut fassungslos gemacht hatte. Wie war das möglich? Und dann kamen noch mehr Rezensionen und begeisterte Mails. Es hat mich so gepusht, dass ich für Teil 3 ARSIDA nur zweieinhalb Monate gebraucht hatte. Es war bis dato mein Lieblingsteil. So viel Action, die schon so lange geplant war ... 
Danach setzte ich mich also an Teil 4 PSIRA, obwohl mein Herz schon zu schmerzen begann. Ich wollte die Reihe auf der einen Seite beenden, denn sie existiert als Ganzes. Ich wollte, dass meine Leser sie auch als Solches sahen. Jede Szene, jede Konversation sollte am Ende ihren Sinn haben. Aber was sollte ich danach machen? War das meine Karriere? Die Unwandelbaren und dann nichts mehr? 
Diese Frage begleitete mich eine ganze Weile, bis ich PSIRA beendete und die Freude durch die Veröffentlichung meine Zweifel beiseite schob. Ich begann damit, Teil 5 MODIA zu planen und war so aufgeregt. Hin und wieder gab es ein Hindernis, wenn sich die Fäden nicht wie gewollt verknüpfen ließen, aber dann fiel mir der Schlüssel in die Hände und alles fügte sich zusammen. Ich schrieben nebenher und auch mit Begeisterung, aber der Ehrgeiz, das Buch genausoschnell wie PSIRA oder ARSIDA fertig zu bekommen, war geschwächt, denn die Frage schlich sich wieder an die Oberfläche. Was sollte danach kommen? 
Aber wenn ich an einem Punkt im Manuskript angekommen bin, der mich absolut packt, dann kann ich einfach nicht mehr aufhören und so auch dieses Mal. MODIA ist nun beendet und wartet auf die Überarbeitung. Ich war fertig mit meinen Nerven ... 
Mittlerweile überwiegt natürlich die Freude darüber und auch ein bisschen Stolz, was ich in den letzten zwei Jahren geschaffen habe. Ich bin vielleicht keine J.K. Rowling, aber ich bin Laura Labas ;D 
Am Ende bleibt aber immer noch diese eine Frage ... 

... Und jetzt? 



LAURA.

Montag, 2. November 2015

»«. Cover Monday. #5


Guten Morgen :D

Heute gibt es nur einen sehr kurzen Beitrag von mir zum Cover Monday, der von Maura auf ihrem Blog The Emotional Life of Books ins Leben berufen wurde. Jeden Montag wählt man ein Cover aus, das man besonders schön oder interessant findet :) Ich bin nämlich mitten im NaNoWriMo drin und habe gestern unglaubliche 10.000 Wörter geschrieben. Heute möchte ich mindestens genauso viel schaffen. Mal sehen, wie das so klappt :D 


Das Buch ist schon ein paar Jahre alt. Es ist der vierte Teil der Reihe "Die Erben der Nacht" von Ulrike Schweikert, welche eine meiner Lieblingsserien überhaupt ist. Wie ihr euch sicherlich schon denken könnt, geht es darin um Vampire. Das Cover mag ich insbesondere weil es so einfach ist und gleichzeitig edel wirkt durch das goldene Symbol und die Schrift. Außerdem gefallen mir die Schnörkel an den Ecken und natürlich die türkise Farbe. Ich glaube, es ist das einzige Buch in türkis, das ich habe und es sticht echt schön aus der "Masse" hervor :) 

Kennt ihr die Reihe? Gefallen euch die Farben?
Ich geh mich dann mal in meinem Dokument verkrümeln xD 

LAURA.

Dienstag, 27. Oktober 2015

»«. NaNoWriMo 2015 [Meine Vorbereitungen & Der Ablauf]


Hallo, hallo, hallo <3 

Es ist der 27. Oktober, was bedeutet, das schon bald der NaNoWriMo startet. Nur noch vier Tage, dann ist es wieder so weit und Schreiberlinge aus aller Welt tun sich zusammen und motivieren sich gegenseitig, um ihr jeweiliges Schreibziel in einem Monat (NOVEMBER) zu schaffen! Wenn du mitmachen möchtest, melde dich doch einfach kostenlos auf der Seite an (Klick!) und adde mich als dein Schreibbuddy! (Hydra29

Dieses Jahr mache ich zum zweiten Mal mit, aber zum ersten Mal habe ich auch wirklich vor, die 50.000 Wörter zu schreiben. Letztes Jahr war mein Ziel "nur" Teil 2 HYDRA zu Ende zu schreiben und das war bereits mit 41.000 Worten getan. Danach hatte ich noch 3 Tage Zeit bis zum Ende vom November, aber kein Schreibprojekt mehr *lach* Dieses Mal habe ich ein Projekt in der Hinterhand, das ich beginnen werde, wenn ich Teil 5 MODIA beendet habe. Vielleicht starte ich damit aber auch schon früher ... 

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in meine Vorbereitungen zum NaNo verschaffen. Viel davon hat sowieso mit meinem täglichen Schreibprozess zu tun, allerdings muss im NaNo alles viel reibungsloser vonstatten gehen, damit ich auch mehr schreiben kann, ohne Zeit mit anderen Dingen zu verschwenden. Los geht's!

Wichtig für mich ist eine detaillierte Planung, ansonsten könnte ich nicht produktiv schreiben. So spare ich mir größtenteils das gleichzeitige Denken und Schreiben *lach* Also, was ich meine, ist natürlich, dass ich während des Schreibens nicht noch nachdenken muss, was als nächstes kommt. Natürlich kann sich an meiner Planung immer noch etwas ändern, aber das passiert dann ganz automatisch aus einer Szene heraus und stört nicht meinen Schreibfluss. 
MODIA ist natürlich schon längst von Anfang bis Ende durchgeplant. Außerdem umfasst das Projekt zur Zeit beinahe 60.000 Wörter, sodass nicht mehr ganz so viele fehlen, um es zeitnah zu beenden. Als Veröffentlichung hatte ich ja mal Weihnachten 2015 angepeilt, allerdings weiß ich nicht, ob das noch möglich ist, da ja noch einiges an Überarbeitung auf mich zukommt. Wir werden sehen. Wenn ich schon in der ersten Novemberwoche damit fertig werde (ja ja, 40k in einer Woche? xD), dann wäre es nicht mehr gaanz unmöglich :D 

Einige von euch haben es bei Facebook oder hier auf dem Blog vielleicht schon gesehen, dass ich parallel an einem neuen Projekt plane, das quasi der Nachfolger von "Die Unwandelbaren" sein soll. Es wird um einiges düsterer sein als PHAROS, aber ich hoffe, dass ich euch Leser genauso damit begeistern kann. 

EIN KÄFIG AUS RACHE & BLUT

Das Projekt muss natürlich genauso wie alle anderen von A bis Z durchgeplant werden, insbesondere da die Welt sich in einem teilweise postapokalyptischen Zustand befindet. Alles sehr komplex und kompliziert - insbesondere die Charaktere sind anstrengend zu konzipieren, weil sie viel mehr Ziele und Motivationen besitzen und ich schreibe hier nicht mehr länger aus der Ich-Perspektive, sondern versuche mich das erste Mal überhaupt an der dritten Person. (Wünscht mir Glück!) Gestern habe ich dann endlich mit der eigentlichen Plotstruktur angefangen, da das World Building soweit abgeschlossen ist. 
Natürlich muss ich mich auch irgendwie motivieren und dazu ist mein kleines, aber sehr nützliches Memo Board da, auf dem ich mein Wunschziel von 50.000 Wörtern markiert habe. Dort aktualisiere ich jeden Abend (Morgen) meinen neuen Word Count, um auch zu verbildlichen, dass ich etwas geschafft habe. 
Zusätzlich habe ich eine Wand, auf dem einige Karten von Autoren kleben, schöne Postkarten hängen und auch mein NOVELIST AGREEMENT klebt, die ich immer anschauen kann, um mich zu motivieren. Ich füge in einem späteren Post mal ein Bild davon ein. 
Schreiben ist aber nicht alles und manchmal brauche ich auch meine Ruhephasen, um meine Batterien aufzuladen. Hierbei spanne ich gerne während des Malens aus. Auf der Buchmesse in Frankfurt habe ich mir dafür extra ein winterliches Malbuch gekauft. Normalerweise drucke ich mir sonst immer schöne Mandalas aus dem Internet aus. Beides hat seine Vorteile. (: Während des Malens, aber auch während des Schreibens verwöhne ich mich eigentlich immer mit einer schönen heißen Tasse Kaffee oder Tee. Das muss einfach sein und hält mich davon ab, zuuu viel Schokolade zu essen xD Kerzenlicht ist auch ein großes Muss und tut einiges für eine ruhige Atmosphäre, die mir beim Schreiben hilft.
Zu guter letzt ... wie ihr wisst, bin ich auch eine leidenschaftliche Leserin und das ändert sich auch nicht im November während des NaNos. Lese ist für mich eine andere Art der Entspannung als Malen, dort werde ich wieder von einer Welt gefangen genommen, aber dieses Mal ist es nicht meine eigene. Ich kann mich fallen lassen und rätseln und träumen und meine kreativen Energien zurückerlangen ... Sozusagen xD 
Vermutlich werde ich im November nicht ganz so viel lesen wie sonst, aber ich denke doch, dass ich einiges schaffen kann. Am meisten freue ich mich auf den letzten Harry Potter, den ich mir noch bestellen muss. Dann habe ich die Reihe das erste Mal auf Englisch durchgelesen und es war fast so, als hätte ich sie zum allerersten Mal überhaupt gelesen :) 

So, das war es von mir und meiner Nano Vorbereitung bzw. meinem Nano Ablauf. Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht, etwas von mir darüber zu lesen. Falls ihr noch Fragen habt, immer raus damit (: 

LAURA.

Montag, 26. Oktober 2015

»«. Cover Monday. #4

Guten, guten Morgen :)

Heute war ich schon um halb acht hellwach und konnte es kaum glauben. Normalerweise bin ich da noch im Halbschlaf, allerdings ist mir dann eingefallen, dass gestern ja die Uhren zurückgestellt wurden. Anscheinend ist mein Biorhythmus doch gefestigter als gedacht :) 
Starten wir diese Woche nun mit dem COVER MONDAY, der von Maura auf ihrem Blog The Emotional Life of Books ins Leben berufen wurde. Jeden Montag wählt man ein Cover aus, das man besonders schön oder interessant findet :) Los geht's!


Ich liebe die neue Bloomsbury Edition der Harry Potter Bücher und ganz besonders das Cover von Teil 3: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban. Ist es nicht wundervoll? Blau ist eh eine meiner Lieblingsfarben und auf dem Cover wirken die verschiedenen Töne mit dem Gold der Schrift total harmonisch miteinander. (: Wie gefällt es euch? 


LAURA.

Freitag, 23. Oktober 2015

»«. Weekly Wallow in Vice [OCTOBER #3]

Das wöchentliche Frönen meines Lasters:
Bücher.


In diesem Update möchte ich euch von meinen wöchentlichen Leseerlebnissen berichten. Es sind zwei Wochen seit meinem letzten Bericht vergangen, vor allem, weil die Frankfurter Buchmesse dazwischen kam, was wirklich nicht schlimm war :D Allerdings kam ich auch vornehmlich aus diesem Grund nicht so wirklich zum Lesen in den zwei Wochen, aber ein bisschen was habe ich dann doch geschafft. (:


Harry Potter and the Half-Blood Prince - J.K. Rowling

Ja, was soll ich sagen? Teil sechs ist einfach der Wahnsinn und stellt nochmal alle vorangegangenen Teile in den Schatten. Ich liebe einfach jedes Kapitel und ich musste wirklich die eine oder andere Träne verdrücken. Ganz klar:

5 von 5 Sternen.






The Woman in Black - Susan Hill

Das Buch hab ich für nur 89 Cent von Rebuy bestellt und ja, es ist nicht besonders dick, aber im Nachhinein hätte ich auch zwei Euro mehr dafür ausgegeben. Es war wirklich toll geschrieben und es wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch sein, dass ich von der lieben Ms. Hill gelesen habe. Der Anfang hat sich ein bisschen gezogen, aber das Ende war super creepy. Bald schau ich auch den Film (: 

3 von 5 Sternen.



Miss Peregrine's Home for Peculiar Children - Ransom Riggs

Die größte Enttäuschung in diesem Lesejahr. Ich habe eine gruselige, creepy Geschichte erwartet, wurde aber von einem nörgelnden 16-jährigen erwartet. Wirklich. Der Prolog war echt noch super cool und die Fotos auch, aber der Rest? Es konnte mich nicht mitreißen. Die letzten 100 Seiten hab ich dann nur noch durchgeblättert ... Sehr schade :/

1 von 5 Sternen.




Never Fade - Alexandra Bracken

Dies ist der zweite Teil von "The Darkest Minds" (Dt. Titel "Die Überlebenden") und habe ich erst gestern Abend angefangen, deshalb kann ich noch gar nicht so viel dazu sagen. Der Anfang war aber schon mal vielversprechend und actionreich. 







Shadow and Bone - Leigh Bardugo

Das Buch hab ich auch erst gestern angefangen, aber auch hier: Der Anfang ist schon mal super und wirklich anders als die letzten Bücher, die ich gelesen habe. Bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Und das Cover ist wunderschön. <3 






So, das waren meine vergangenen Lesewochen. Am Samstag, also morgen, bin ich auf einer Bücherbörse, da kann ich mir dann schön neuen Lesestoff holen *lach* 

LAURA.

Montag, 19. Oktober 2015

»«. Frankfurter Buchmesse - der Alltag beginnt wieder.

Hallo meine Allerliebsten <3

Ich bin wieder Zuhause, nachdem ich drei Tage in Mainz/Frankfurt bei Marie/der Buchmesse gewesen bin. Es war wundervoll, der Wahnsinn, einfach toll! Ich bin so froh, dass ich die Chance hatte, so viele neue Leute kennenzulernen und alte Bekannte wieder zu treffen. Meinen besonderen Dank gilt natürlich Marie Graßhoff, die so lieb gewesen ist, mich und andere (Lexi, Tin, Jojo, Jenny, Saskia, Jade) in ihrer tollen Wohnung aufzunehmen. Es war wirklich ein Spaß, dieses Wochenende mit euch zusammen zu erleben. Ich glaube, Black Stories spiele ich nur noch mit euch, lustiger wirds nicht mehr xD (töten! Penisfische und "Warum war er nackt? - Weil er eine Leiche war!). Ihr seid die Besten! 

Es war zwar erst meine zweite Buchmesse, aber ich glaube, viel besser kann es gar nicht mehr werden :) Vor allem, weil ich auch endlich mal Juls (Julia Mayer) nach vielen, vielen Jahren der "Onlinefreundschaft" live kennenlernen durfte. Schon allein dafür hat sich der Trip dorthin gelohnt (: Aber auch der Rest der Buchmesse war super, am meisten habe ich mich in den Illumat verliebt, dessen Künstler mir drei tolle, witzige Bilder beschert hat.
"Laura mit Büchern und Kaffee"
"Laura, eine Hexe."
"Friedhof der Kuscheltiere"

 Hach, ich habe außerdem einige Lesezeichen/Postkarten abgestaubt und auch meine in die Welt hinaus verteilt xD Manchmal muss man seine Kinder loslassen :D aber keine Sorge, für die, die keine mehr bekommen haben, ich veranstalte bald nochmal ein Gewinnspiel, dann kann man sie wieder bekommen ^__^ 
Leider geht das Leben wieder in all seiner Langeweile weiter und diese Woche startet die Uni wieder. ich habe zwar nur zwei Veranstaltungen die Woche, aber naja, you know the drill. Ich freue mich jedoch tierisch auf den November, denn da startet der NaNoWriMo und ich habe mir einiges vorgenommen! Unter anderem möchte ich MODIA beenden und mit meinem neuem Projekt "Ein Käfig aus Rache & Blut" beginnen <3 Falls ihr auch mitmacht, fügt mich doch als Buddy hinzu, hier ist der Link zu meiner Seite: Hydra29

Ich geh dann mal meine Goodies ordnen <3 

LAURA.


Montag, 12. Oktober 2015

»«. Cover Monday. #3


Einen wunderschönen, sonnigen, guten Morgen :D

Es startet eine neue Woche und mittlerweile ist es full-on fall. Draußen ist es kühl, die Blätter liegen bunt und zerstreut auf dem Asphalt und ich würde den ganzen Tag am liebsten leckeren Tee schlürfen. Ich liebe es. <3 Was soll ich sagen? Ich bin einfach ein Herbstkind! 
Heute habe ich einiges zu tun, da es am Freitag zur Buchmesse geht, muss ich die Tage vorher viel schaffen, damit nichts liegen bleibt. Ich denke, ich starte heute mit der Planung zu meinem neuen Projekt, damit ich gut für den NaNo vorbereitet bin. Aber erst einmal geht es los mit dem COVER MONDAY, der von Maura von The Emotional Life of Books ins Leben berufen wurde. Jeden Montag wählt man ein Cover aus, das man besonders schön oder besonder gut gestaltet findet.


Ich liebe, liebe, liebe dieses super niedliche Cover. Leider kommt es hier nicht so gut raus wie in echt, aber ich kann euch sagen, es ist soo toll. Das, was gelb auf dem Cover ist, ist glänzend gold in echt und das blaue ist eigentlich eher mintfarben. In dem Buch geht es um Hexen, glaube ich, ich habe es noch nicht gelesen, es soll aber sehr gut sein :) 

Wie findet ihr es? 

LAURA.

Freitag, 9. Oktober 2015

»«. Weekly Wallow in Vice [OCTOBER #2]

Das wöchentliche Frönen meines Lasters:
Bücher.


In diesem Update möchte ich euch von meinen wöchentlichen Leseerlebnissen berichten. Die letzten Tage waren bei mir sehr produktiv, nicht nur, was das Lesen angeht, sondern auch mein Schreiben und das Planen meines neuen Projekts, das ich hoffentlich im November während des NaNos beginnen kann. Bis dahin gibt es allerdings noch viel zu tun. Wie sah nun aber meine Lesewoche aus? 


The Darkest Minds - Alexandra Bracken

Das Buch habe ich unter der Woche beendet. Der Anfang war semi-mitreißend, das Ende schon eher. Ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen, nicht zuletzt, da ich die Folgebände bereits im Regal stehen habe xD 

3 von 5 Sternen. 





The Invasion of the Tearling - Erika Johansen

Die letzten zweihundert Seiten musste ich in einer Nacht, d.h. bis um halb drei Uhr morgens, lesen, weil es einfach so freaking spannend war. Wirklich. Ich kann nicht mal genau sagen, was so spannend war. Irgendwie alles zusammen. xD Ich war total begeistert von diesem Band, der Zukunft und Vergangenheit miteinander verbunden hat. Großartig!

5 von 5 Sternen.




Legacy of Kings - Eleanor Herman

Kann man ein Buch von Seite 1 an lieben? Ich denke schon. Es muss so sein, denn genau so ist es mir mit LoK ergangen. Ich bin nicht mal auf Seite 100 angelangt (war gestern Nacht einfach zu müde), aber das, was ich gelesen habe, war fantastisch geschrieben und konzipiert. Ich kann es kaum erwarten, weiterzulesen. So viele Intrigen *-* hach ~ 

Rezension folgt.




Harry Potter and the Half-Blood Prince - J.K. Rowling

Mein Harry-Potter-Reread geht in die vorletzte Runde. Teil 6 ist an der Reihe und ich liebe es <3 Hier geht es endlich richtig los mit Voldemort und seinen Todessern. Außerdem kommt Draco öfters vor. Ich gebe zu, ich bin eine heimliche Draco Verehrerin. xD 






So, das war meine Lesewoche. Wie sieht es bei euch aus?


LAURA.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

»«. Throne of Glass - Sarah J. Maas [Rezension]

Titel: Throne of Glass
Reihe: Throne of Glass I
Autor: Sarah J. Maas
Format: Hardcover – 13,95€ 
Seitenanzahl: 406
ISBN: 978-15999-0695-9
Verlag: Bloomsbury
Version: US
Inhalt: When magic has gone from the world, and a vicious king rules from his throne of glass, an assassin comes to the castle. She does not come to kill, but to win her freedom. If she can defeat twenty-three killers, thieves, and warriors in a competition to find the greatest assassin in the land, she will become the king's champion and be released from prison.

Her name is Celaena Sardothien.

The Crown Prince will provoke her. The Captain of the Guard will protect her. And a princess from a foreign land will become the one thing she never thought she'd have again: a friend. But something evil dwells in the castle--and it's there to kill. When her competitors start dying, horribly, one by one, Celaena's fight for freedom becomes a fight for survival, and a desperate quest to root out the source of the evil before it destroys her world.

Kurzmeinung: Eine brutale, erbarmungslose Welt ohne Magie

Celaena Sardothien war die berüchtigste Auftragskillerin in Ardalan, bis sie verraten und anschließend in das Arbeitslager Endovier überführt wurde, wo es fast noch schlimmer ist zu überleben. Die Geschichte, ihre Geschichte, beginnt damit, dass sie Besuch vom Kronprinzen Dorian bekommt. Er möchte sie zu seinem Champion ernennen, was für sie bedeuten würde, gegen andere Champions anzutreten und schließlich zur Assassine des Königs zu werden.

Von da an baut sich die Story immer weiter auf und wird um einiges komplexer. Wir verfolgen nicht nur Celaenas Werdegang, sondern auch den von Dorian und Chaol, der Captain der Garde. Bereits in Teil 1 erkennt man, dass die Autorin alles bis ins kleinste Detail durchgeplant hat und die Geschichte in den Folgebänden weiter an Tiefe gewinnen wird.

Celaena ist eine schwierige, aber durchaus auch sympathische Protagonistin. Ich habe sehr mit ihr mitgefiebert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Maas‘ Schreibstil ist ein weiterer Stern wert. Er liest sich flüssig, simpel, aber gleichzeitig ist er voller fantastischer Bilder. Hin und wieder waren mir allerdings zu viele Längen drin, deshalb nur 4,5 Sterne.

Alles in allem ein solider Auftakt einer spannenden Fantasyserie!


CHARAKTERE



PLOT



DAS GEWISSE ETWAS



SCHREIBSTIL



INSGESAMT