Montag, 27. Februar 2012

»«.Karussellflügel.


»«. Ich wollte fliegen.


Als die Lichter erloschen, ergriff ich deine Hand, hielt sie ganz nah an mein Herz, damit du sein stetiges Pochen vernehmen konntest. Ich wollte dir sagen, dass ich bei dir bin und du nichts zu befürchten hast, doch meine Zunge klebte mir am Gaumen. Ein Gurgeln war alles, was ich hervorbrachte, bevor ich spürte, wie dein Griff nachließ. Jemand zog dich von mir fort und ich konnte dich nicht halten. Meine Finger verkrampften sich und dennoch konnten sie nichts ausrichten. Du warst verschwunden, bevor ich dir mein Gesicht zuwenden konnte. Die Melodie der Zerstörung flatterte um mich herum und ich fühlte den leisen Windhauch des Karussells unserer Kindheit. Ich trat einen Schritt nach vorn und verschwand ins Nichts. Für einen Moment konnte ich fliegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen